Oberflächenveredelung

Oberbegriff für verschiedenen Verfahren

Die Verfahren zur Oberflächenveredelung, die wir in unserer modernen Manufaktur RUCHTI PAINT in Brühl bei Mannheim / Heidelberg anbieten, sind die Pulverbeschichtung, das Sandstrahlen, das Glasperlenstrahlen und die chemische Entlackung:

Pulverbeschichtung

Die Pulverbeschichtung ermöglicht zum einen den universellen Oberflächenschutz gegen viele äußere Einflussfaktoren, welcher die Hochwertigkeit, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit des Werkstücks oder eines Bauteils garantiert. Zum anderen dient das Verfahren selbstverständlich auch der dekorativen Oberflächengestaltung in gewünschter Farbgebung. Unsere Auftraggeber können bei RUCHTI PAINT zwischen allen RAL-Tönen, DB- und vielen Sonderfarben frei wählen.

In unserer jüngst modernisierten Anlage können wir die unterschiedlichsten Einzelteile aus Aluminium, Stahl, Edelstahl, verzinktem oder feuerverzinktem Metall, Möbeleinrichtungen für den Objekt- und Ladenbau, Fensterbänke, Treppen, Geländer, Zäune, Alufelgen, Motorradteile, Oldtimerteile und vieles mehr bis zu einer Größe von L = 3,80 m, H = 1,70 m und B = 1,10 m pulverbeschichten.

Sandstrahlen

Das Sandstrahlen ist das perfekte Verfahren, wenn Einzelteile entrostet, entlackt, gereinigt oder aufgeraut werden müssen. Für das Abtragen von Farbe, Rost und Verschmutzungsschichten wird beim Sandstrahlen das Schleifmittel Sand mittels Druckluft in einem starken Luftstrom beschleunigt. Sobald der Sand mit seiner abrasiven Wirkung und die Luft gemeinsam in hoher Geschwindigkeit auf das Werkstück treffen, lösen sie die unerwünschten Partikel auf der Oberfläche ab, die dann durch den Luftstrom vom Werkstück fortgetragen werden.

Das Sandstrahlen eignet sich daher ideal als Materialvorbereitung für weitere Veredelungsverfahren wie beispielsweise die Pulverbeschichtung oder für eine konventionelle Sprühlackierung. Darüber hinaus ermöglicht das Standstrahlen auch optische Effekte: So erhalten beispielsweise hochwertige Massivholzmöbel durch die Bearbeitung eine außergewöhnliche und attraktive Oberflächenstruktur. Für feuerverzinkte Oberflächen setzen wir bei RUCHTI das Sweep-Strahlen ein, mit dem hervorragende Ergebnisse bei der Materialvorbereitung, Entlackung und Entrostung erreicht werden.

Unsere moderne Hochleistungs-Druckstrahlkabine bei RUCHTI PAINT in Brühl besitzt die Maße L = 5,00 m, H = 2,40 m und B = 3,00 m, so dass wir alle Teile bis zu dieser Größe mittels Sandstrahlen bearbeiten können, seien es Restaurationsobjekte wie beispielsweise Blech- und Karosserieteile oder Industrieprodukte wie Walzen, Zahnräder, Stahlkonstruktionen, Behälter, Gehäuse und Formen, Fahrzeuggestelle oder eben auch Möbel aus echtem Massivholz.

Glasperlenstrahlen

Durch das Glasperlenstrahlen werden vor allem rostfreie Werkstoffe wie zum Beispiel Aluminium und Edelstahl gereinigt. Das Verfahren entfernt Oxidschichten und andere Verschmutzungen, während zugleich die Oberfläche fein veredelt wird, weil sie eine schöne Mattierung mit einem reizvollen Seidenglanz erhält. Denn beim Glasperlenstrahlen wird im Gegensatz zum Sandstrahlen die Oberfläche nicht angeraut, sondern nur gesäubert und verdichtet. Nach dem Strahlen mit Glasperlen sind die Teile zugleich auch optimal vorbereitet für weitere Veredelungsverfahren wie etwa die Pulverbeschichtung.

Bei RUCHTI PAINT können wir in unserer modernen Hochleistungsdruckstrahlkabine auch große Einzelteile durch das Glasperlenstrahlen reinigen und veredeln. Der zu Verfügung stehende Stahlraum misst L = 5,50 m, H = 2,30 m und B = 3,30 m. Wir empfehlen das Glasperlenstrahlen für alle Teile mit empfindlichen Oberflächen und Elementen, die einer schonenden Behandlung bedürfen und bei denen es im Ergebnis auf die feine Oberfläche ankommt. Hierzu zählen beispielsweise Motorteile, Werkstücke aus Aluminium, Kleinteile und ähnliches. Natürlich können aber auch Produkte wie Geländer oder beispielsweise auch Weintanks aus Edelstahl durch das Glasperlenstrahlen hervorragend von unerwünschten Anlaufflecken, Verfärbungen, unschönen Fingerabdrücken und dergleichen befreit werden.

Chemische Entlackung

Mit dem Verfahren der chemischen Entlackung im Tauchbecken gewährleisten wir bei RUCHTI PAINT eine schonende Reinigung von Werkstücken. Besonders für temperaturempfindliche Teile bietet sich diese Behandlung an. Dabei werden die einzelnen Teile für drei bis zwölf Stunden in beheizte Säurebäder getaucht. Danach können die übrigen Lackreste mit Wasserhochdruck entfernt werden. Zusätzlichen Schutz erzielt der Auftrag einer abschließenden Passivierung. Dank unserer modernen Tauchbeckenanlage mit Spezialrührwerk, das eine konstante Badumwälzung sichert, erreichen wir durch das Verfahren erstklassige Reinigungsergebnisse mit gleichbleibend hoher Qualität.

Die chemische Entlackung eignet sich bestens für Teile, deren Oberfläche nicht angegriffen werden darf wie etwa bei verzinkten Materialien, Aluminiumfelgen, Motorteilen, Stahlseilen, Stahlblechen, Magneten, Federn und dergleichen. Bei RUCHTI PAINT entlacken und entfetten wir solche kleineren Werkstücke in unserer Tauchbeckenanlage mit einem Fassvolumen von L = 1,00 m, H = 0,53 m und B = 0,53 m. Für einen nachhaltigen Umweltschutz bereiten wir das Abwasser aus unserem Tauchbecken in einer eigens entwickelten Abwasseranlage auf, so dass wir es für weitere Anwendungen wiederverwenden können.

Wir beraten Sie in allen Fragen der Oberflächenveredelung gerne ausführlich und unverbindlich. Erreichen können Sie uns telefonisch unter  06202 / 92673-0, per E-Mail oder über unser Kontaktformular. Und unsere AGB finden Sie hier.

Übersicht